Wertorientierte Unternehmenssteuerung: Konzepte – by Jürgen Weber,Urs Bramsemann,Carsten Heineke,Bernhard Hirsch

By Jürgen Weber,Urs Bramsemann,Carsten Heineke,Bernhard Hirsch

Das vorliegende Werk vermittelt die Grundlagen und die Praxis der wertorientierten Unternehmenssteuerung. Die Autoren verstehen die wertorientierte Unternehmenssteuerung als Herausforderung der Implementierung wertorientierter Kennzahlen und gehen auf die Zielplanung, die Anreizgestaltung, das interne Berichtswesen, die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt und den eigentlichen Implementierungsprozess ausführlich ein. Statements von Praktikern aus den Unternehmen Metro, Lufthansa, Deutsche Telekom, Henkel und The Boston Consulting team geben Einblick in ihre Erfahrungen bei der Einführung und Umsetzung der wertorientierten Unternehmenssteuerung. In die 2. Auflage fließen zudem Erkenntnisse aus der in mehr als einem Jahrzehnt gewonnenen Einführungserfahrung von wertorientierten Steuerungskonzepten in Unternehmen ein.

Show description

How To Avoid Paying Taxes (Legally) by Don Curtis,JJ Monte,Craig Curtis

By Don Curtis,JJ Monte,Craig Curtis

Tax evasion is against the law.
Tax avoidance is not.

Every taxpayer has a correct to regulate his affairs in order that he minimizes his tax legal responsibility. He can keep away from the money of upper taxes by way of so adjusting his affairs as to make his transactions topic to a few lesser tax bracket. We realize such steps as completely valid company undertakings.

Commissioner of inner Revenue,
Russell C. Harrington

Show description

Wertorientierte Unternehmensführung und Controlling in by Benjamin Scholz,Florian Schriewersmann

By Benjamin Scholz,Florian Schriewersmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, notice: 1,0, SRH Fachhochschule Hamm, Veranstaltung: Controlling, Sprache: Deutsch, summary: In den letzten Jahren hat die Finanzierung über deepest fairness (PE) in Deutschland durch eine zunehmende Globalisierung ein rasantes Wachstum erlebt. Unternehmen haben in Zeiten der Finanzkrise und dem Zusammenbruch der financial institution- und Kreditwelt große Probleme ihre Kapitaldecke aufrecht zu erhalten. Der Zugang zu Finanzierungsformen wie Bankkrediten hat sich tendenziell verschlechtert. (vgl. Rürup 2005, 455). Es wird nach alternativen Finanzierungsformen gesucht. inner most fairness spielt hierbei eine große Rolle. Im Dezember 1999 öffnete Gerhard Schröder durch die große Steuerreform die deutschen Märkte uneingeschränkt für ausländische Investoren. Diese mussten nun keine Steuern mehr auf Erlöse aus Unternehmensverkäufen zahlen. Unternehmen, die nun sicher vor schnellen Übernahmen sein wollten, mussten möglichst effizient arbeiten und eine gute Eigenkapitalstruktur aufweisen. Der bis heute anhaltende Erfolgsdruck auf die Unternehmen, auch durch Fortschritt im Informations- und Technologiebereich, bewirkte ein Umdenken. Das administration einer Unternehmung muss heutzutage höchst effizient arbeiten. Eine mögliche replacement zur Verbesserung der Unternehmensstruktur in Verbindung mit der Sicherung der Kaptaldecke bietet PE. Diese artwork der Finanzierung ist aufgrund seiner Beschaffenheit eine Symbiose aus Kabitalbereitstellung und Controlling des Portfoliounternehmens. Da die Investoren natürlich auch eine angemessene Rendite erwarten wird dieses Controlling wertorientiert ausgerichtet.Abgesehen von einzelnen Ausnahmen agieren inner most fairness Gesellschaften (PEG) heutzutage als Unterstützer ihrer Portfoliounternehmen, um die nachhaltige Existenz und den Erfolg zu sichern. Die nachhaltige Erfolgssicherung und Wertsteigerung wird partnerschaftlich und gemeinsam umgesetzt. Das Berichtwesen und die Ablauforganisation werden standardisiert und durch erfahrene supervisor der PEG optimiert.Diese Arbeit beschreibt verschiedene Formen der Finanzierung über inner most fairness Gesellschaften, geht auf den allgemeinen Ansatz des wertorientierten Controlling ein und zeigt auf, wie die Zusammenarbeit eines inner most fairness Fonds und des jeweiligen Portfoliounternehmens bei richtiger und konsequenter Umsetzung der Vorgaben einen enormen Vorteil für beide companion erzeugen kann.Im letzten Kapital wird der Einsatz von Kennzahlen des werteorientierten Controllings, wie funds worth additional (CVA) oder Weight common rate of Capital (WACC), erläutert.

Show description

Treuhandverhältnisse im Steuerrecht (German Edition) by Tammo Hoffhenke

By Tammo Hoffhenke

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, observe: 1,3, Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover, 141 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zunächst mit einer Begriffsdefinition sowie den zivilrechtlichen Grundlagen, die für die Einordnung der Treuhandschaft zu beachten sind. Weiterhin wird eine Abgrenzung zu sonstigen rechtlichen Konstruktionen vorgenommen. Sodann folgt die Darstellung, wie Treuhandverhältnisse begründet werden, wobei der Treuhandvertrag eine zentrale Rolle spielt.
Diesen mehr zivil- und vertragsrechtlich ausgerichteten Überlegungen schließt sich die Untersuchung der Auswirkungen der Treuhandschaft für das Steuerrecht an. Dort werden zunächst die gesetzlichen Grundlagen der Treuhandschaft in der Abgabenordnung und die an sie zu stellenden formalen Erfordernisse dargestellt. Dem folgt als Schwerpunkt der Arbeit die Einordnung der Treuhandschaft in die Einkommensteuersystematik mit Untersuchung ihrer Auswirkungen in den einzelnen Einkunftsarten. Schließlich werden die steuerlichen Auswirkungen der Treuhandschaft in den übrigen ertragsteuerlichen Systemen (Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer) erörtert.
Der Arbeit angefügt sind typische Vertragsmuster für den Fall der Übertragungstreuhand, der Erwerbstreuhand und der Vereinbarungstreuhand. Den Ausgangspunkt dieser Arbeit bildet eine Definition der notwendigen Begriffe. Zunächst muss geklärt werden, worum genau es sich bei einer Treuhandschaft handelt, welche Erscheinungsformen sie hat und in welchen Bereichen oder Konstellationen sie zur Anwendung kommt, ebenso, wie sie sich von ähnlichen rechtlichen Konstruktionen abgrenzt.
[...]

Show description

Perspektiven des Strategischen Controllings: Festschrift für by Marko Reimer,Stefanie Fiege,Prof. Dr. Dr. h.c. Dr.-Ing. E.h.

By Marko Reimer,Stefanie Fiege,Prof. Dr. Dr. h.c. Dr.-Ing. E.h. Dietger Hahn

Neben aktuellen Fragestellungen unternehmerischer Planung, Implementierung und Kontrolle von Strategien wird das strategische Controlling aus unterschiedlichen funktionalen bzw. bereichsbezogenen Perspektiven skizziert und die vielfältigen Interdependenzen mit anderen Teilfunktionen im Unternehmen herausgestellt.

Show description

Odysseus und die Wiesel: Eine fröhliche Einführung in die by Georg von Wallwitz

By Georg von Wallwitz

Ob sich beim Thema Finanzmärkte Skepsis einstellt oder Jagdfieber – dieses Buch bedient beides. Als Fondsmanager ist Georg von Wallwitz Insider. Als Mathematiker und Philosoph gönnt er sich einen gelassenen Blick auf seine Welt, die ein Spiegel ihrer Zeit ist: Er erklärt, warum die Finanzmärkte wurden, used to be sie sind – gefährlich, doch von hohem Unterhaltungswert. Er beschreibt auf menschenfreundliche paintings komplizierte Dinge. Er zeichnet Charakterbilder der Finanz­akteure, in denen guy nicht nur die Leute mit den riesigen Bonuszahlungen erkennt, sondern am Ende, hoffentlich, auch – sich selbst. Nichts fehlt: Keynes und die Klassische Theorie, Glanz und Elend des Finanzparketts, langweilige Aktien, spannende Anleihen, schurkische Hedgefonds und vieles mehr, was once das Herz erfreut, und auch den Geist.

Show description

Wertorientierte Unternehmenssteuerung. Vergleich von by Marion Bartosch

By Marion Bartosch

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, be aware: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (WISO), 287 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen der wertorientierten Unternehmenssteuerung (Value established administration) nehmen der financial price further (EVA) bzw. andere Residualgewinnkonzepte mittlerweile eine herausragende Stellung ein. Sie können nicht nur als Unternehmensleistungsmaßstab, sondern auch als software der Unternehmensbewertung (Market price further) eingesetzt werden.

In Bezug auf die interne Unternehmensbewertung werden vorrangig die Discounted Cashflow-(DCF) Methoden verwendet. Dies wirft die Frage nach der grundsätzlichen Kompatibilität bzw. Wertäquivalenz von Residualgewinnkonzepten und DCF-Methoden auf. Im Rahmen dieser Arbeit soll die Beziehung zwischen Residualgewinn- und money Flow-basierten Unternehmensbewertungsverfahren untersucht werden. Methodische Unterschiede und Gemeinsamkeiten, sowie Bedingungen und Einschränkungen der Wertäquivalenz werden diskutiert.

Kapitel 2 und three stellen die Methodik der beiden Konzepte ausführlich da.

Gemäß dem Lücke-Theorem führen beide Konzepte, additionally die Unternehmensbewertung auf foundation von Erfolgs-, Einzahlungs- und Entnahmeüberschüssen respektive die Diskontierung von Residualgewinnen und von funds Flows zu identischen Ergebnissen. Kapitel four beinhaltet die formale Herleitung und Übertragung des Lücke-Theorems auf die Unternehmensbewertung.

In Kapitel five wird aufgedeckt, dass die in der Literatur vielfach konstatierte Wertäquivalenz sämtlicher Bewertungsverfahren bei Identität der (Finanzierungs-)annahmen und konsistenter Berechnung ihrer Grundlage entbehrt, da eben diese Voraussetzung bei den verglichenen Verfahren gerade nicht zutrifft. Die Finanzierungsstrategie wiederum hat wegen des steuerbegünstigten Fremdkapitaleinsatzes unmittelbare Auswirkung auf den Unternehmenswert.

Daher werden Bedingungen und Implikationen der Wertäquivalenz von EVA-/MVA-Unternehmensbewertung und dem WACC-Verfahren der DCF-Methoden, insbesondere unter Investitions- und Finanzierungsgesichtpunkten, sowie der Anpassungsmaßnahmen (Conversions) beleuchtet.

Im 6. Kapitel werden Residualgewinn- und money Flow-basierte Konzepte zur Performancemessung und Verhaltenssteuerung systematisiert und kritisch gewürdigt, d. h. überprüft inwieweit EVA & Co bzw. different in der Literatur diskutierte funds Flowmaße als Maß der periodischen Änderung des Unternehmenswertes und darauf abgestellt, als Leistungsmaß als foundation von Incentives verwendet werden könne

Show description

Die Einführung einer Zinsschranke zur Gegenfinanzierung der by Dennis Weiler

By Dennis Weiler

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, be aware: 1,3, Universität des Saarlandes, fifty one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Am 6.7.2007 hat der Bundesrat dem Gesetz zur Unternehmensteuerreform 2008 zugestimmt. Um die Attraktivität und Konkurrenzfähigkeit des Investitionsstandorts Deutschland zu erhöhen, wird unter anderem der nominale kombinierte Ertragsteuersatz für Kapitalgesellschaften auf ein „europäisches Niveau“ von rd. 29,83 % gesenkt. Die Ziele zu diesem Reformwerk waren neben der Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit eine Verbesserung der Europatauglichkeit, eine weitgehende Rechtsform- und Finanzierungsneutralität, eine Verbesserung der Planungssicherheit für Unternehmen und öffentliche Haushalte sowie eine nachhaltige Sicherung der deutschen Steuerbasis. Die Reformmaßnahmen sind mit erheblichen Steuermindereinnahmen verbunden, die einer Gegenfinanzierung bedürfen. Eine der Gegenfinanzierungsmaßnahmen stellt die Einführung einer sogenannten „Zinsschranke“ dar, in deren Rahmen Zinsaufwendungen ab einer bestimmten Größenordnung nur noch in Abhängigkeit vom erzielten Gewinn abziehbar sind.

Show description

Investor Oriented Corporate Social Responsibility Reporting by Jane Thostrup Jagd

By Jane Thostrup Jagd

Reporting agencies' company social accountability actions is hard - an absence of rules signifies that the conversation of those actions varies considerably and there's a multitude of the way within which blunders should be made.



The writer presents the instruments and insights required to supply investor-friendly CSR stories and incorporates a bankruptcy displaying how the traders can combine CSR of their quantified research of investment-opportunities. positive factors comprise formulation, conversion criteria and CSR word tables which allow the booklet for use as a realistic instruction manual in addition to within the classroom.



Written by way of an skilled compliance officer with years of expertise in reporting CSR, this publication is an easy-to-follow advisor for practitioners and scholars and should be required interpreting for college students of accounting, monetary reporting and auditing in addition to these in who are looking to increase their organization's reporting criteria.

Show description